Caps

Wie und wann die neue Epoche von New Era Baseball-Kappen begann

Die Kappen der Marke New Era sind viel mehr als nur ein Accessoire auf dem Sportplatz, sondern etablierten sich seit den 1920er Jahren zu dem Vorreiter der Streetwear-Marken. Die Geschichte reicht in das Buffalo des frühen zwanzigsten Jahrhundert der USA zurück. Dort wurde New Era von dem deutschen Einwanderer Ehrhardt Koch gegründet. Noch heute hat das Unternehmen dort seinen Hauptsitz und ist in Familienbesitz geblieben. Bereits in den 1950er Jahren entwarf Koch die klassische 59FIFTY, die den Headwear-Modellen ein einheitlicheres Aussehen verlieh, wenn sie in den Regalen aufgereiht und präsentiert wurden. Diese Cap wird bis heute von den Baseball-Spielern der MLB bei Ihren Spielen getragen.

Was New Era Kappen so besonders macht

Außer der 59FIFTY entwickelte New Era noch viele weitere Cap-Klassiker, die sich durch eine unübertroffene Passform und Qualität auszeichnen: 940 – Adjustable, 39Thirty – Flexfit, 9Fifty – Snapback, 59Ffity – Fitted, 920 – Unconstructed Adjustable und viele weitere Modelle.
Heute kennt jeder die NY- und LA-Kappen. Diese sind die meistverkauften Kappen der Welt und werden unter Lizenz von New Era hergestellt und haben einen hohen Wiedererkennungswert. Da New Era auf eine lange Geschichte und Erfahrung zurückgreifen kann, arbeiten viele Streetwear- und Sportswear-Marken bewusst mit New Era zusammen, um eine perfekte Cap zu erhalten, für die New Era bekannt ist.

Die Nr.1 Baseball-Caps mit hohem Wiedererkennungswert

New Era ist lizenzierter Hersteller für die NHL, NFL, NBA, NFL, MLB, Disney und für viele weitere Sportligen und Marken. Für Fans auf der ganzen Welt ist eine New Era-Cap die einzige Alternative, wenn es um die Wahl der richtigen Kopfbedeckung geht. New Era hat eine starke Bindung an die US-amerikanische Baseball-Liga MLB und die Football-Liga NFL und fungiert als offizieller Partner und Ausstatter. Das bedeutet, dass alle MLB- und NFL-Spieler während der Spiele New Era-Caps an der Seitenlinie tragen und die New Era-Caps mitsamt ihrem bekannten Logo in der US-amerikanischen Öffentlichkeit stark präsent sind.
In den 1990ern entdeckten Stars wie Ice Cube, Snoop Dogg und Jay Z die stylishen Kappen von New Era für sich und entfachten damit einen absoluten Hype. Die Jugendlichen in Amerika starteten einen Run auf die Caps des in Buffalo beheimateten Unternehmens.
Nichts war cooler als eine Cap von New Era. Die Cap-Liebhaber im Rest der Welt mussten allerdings noch warten, denn das Familienunternehmen verkaufte erst seit Anfang des neuen Jahrtausends die begehrten It-Pieces auch nach Europa und Asien.

New Era Cap-Modelle

New Era Caps gibt es, wie jeder weiß, in mehr als tausend verschiedenen Farb- und Musterkombinationen. Aber auch Schnitte und technische Ausstattung unterscheiden sich je nach Modell. Das Schuhtingstar Team hat dir im Folgenden eine kleine Zusammenfassung gemacht von den gängigsten Cap-Modellen und was die Unterschiede ausmacht. Gemeinsam haben alle das traditionelle 22-Schritte-Fertigungs-Verfahren, bei dem manche Schritte - wie die Fixierung der Front der Krone - streng geheim gehalten werden.

59FIFTY

  • flacher Schirm
  • geschlossener Rücken als Fitted Cap

Die 59Fifty schützt übrigens als offizielles On-Field-Cap der Baseball Teams beim Spiel auf dem Platz vor der Sonne. Schon in den 50er Jahren trugen die amerikanischen Baseball-Spieler der Profiliegen bevorzugt die New Era 59FIFTY Baseballcaps.

9FIFTY

  • größenverstellbar
  • hohe Front
  • Krone mit verjüngender Rückseite

29TWENTY

  • fitted
  • flexibel biegsamer Schild wie bei der 9TWENTY

39THIRTY

  • Flexcap
  • einigermaßen flexibler Schirm
  • Größenangaben in S, M, L,...